Deaktivierung der Wegfahrsperre am Chrysler Stratus:

Der Chrysler Stratus ist in die Jahre gekommen. Aber es gibt doch noch einige Liebhaber die den Stratus mögen. Leider hat der Stratus bis ca. Baujahr 2000 eine "Krankheit". Die Wegfahrsperre (WFS) der Marke "Roclwell®" fällt oft aus. Das Fahrzeug lässt sich dann nicht mehr starten. Die Chryslerhändler können (wollen?) den Fehler entweder nicht mehr beheben, oder bauen eine teure (ca. 500,-€) Ersatz-Wegfahrsperre ein.


Bevor also dieses Mißgeschick passiert, empfehle ich jedem die WFS zu entsperren. Ein nachträgliches entsperren ist ohne eine funktionierende WFS nicht mehr möglich!!! Es kommen, wenn es zu spät ist, immer wieder Anfragen ob ich helfen kann. Nein, kann ich nicht. Wenn die WFS nicht mehr funktioniert ist es zu spät!

Deaktivieren der Wegfahrsperre und Einbau einer Fernbedienung in den Chrysler Stratus:

In meinem Fall „Crysler Sratus Cabrio Bj. 1996“ Warum eine neue Fernbedienung? Der Chrysler Stratus hat von Haus aus eine Wegfahrsperre eingebaut. Im Prinzip eine feine Sache, aber leider kommen die Fahrzeuge in die Jahre und die Wegfahrsperre versagt ihren Dienst. Das Fahrzeug lässt sich nicht mehr starten, bzw. die Wegfahrsperre lässt sich nicht mehr deaktivieren weil der Handsender des Fahrzeuges defekt ist. Bei „Chrysler®“ gibt es diese Fernbedienung (Rockwell) leider nicht mehr. Und es wird für viel Geld eine Alternative eingebaut. Diese hat den Nachteil, dass das Fahrzeug dann keine Fernbedienung mehr für die Türen hat, da der Empfänger der Fernbedienung in die Wegfahrsperre integriert ist. Da zum Glück nicht beide Handsender auf einmal den Geist aufgeben, kann man die Wegfahrsperre deaktivieren bevor der zweite Handsender auch defekt ist. Das sollte man dann auch machen, denn wenn der zweite Handsender auch defekt ist gibt es keine Möglichkeit mehr die Wegfahrsperre zu deaktivieren.

Finden der Wegfahrsperre:

Als erstes muss die Verkleidung im Fußraum auf der Fahrerseite entfernt werden. Dazu muss einiges gelöst werden. Als erstes die Radioabdeckung entfernen. Dann den Sicherungsdeckel auf der Fahrerseite abnehmen die fünf Schrauben der Armaturenverkleidung abschrauben.

 

Die Armaturenverkleidung etwas anheben (sie ist an einigen stellen eingeklickt) damit ihr an die Schrauben für die Fußraumabdeckung kommt.

Nun die Schrauben für Fußraumverkleidung entfernen, die Fußraumverkleidung abnehmen und den Lüftungsschacht abziehen der sich unter der Fußraumverkleidung befindet.

Wenn ihr euch jetzt mit dem Kopf in den Fußraum legt und nach oben seht, dann seht ihr am der Schwarzen Querstrebe einen kleinen schwarzen Kasten hängen, der mit Klettband oder Kabelbindern oder ähnlichem befestigt ist. An Ihn sollte ein 6-poliger Stecker sein und daneben ein rundes Teil aus Plastik welches ein Pieper ist.

Diesen Kasten von seiner Befestigung lösen aber den Stecker noch dran lassen. Deaktivieren der Wegfahrsperre. Das Fahrzeug starten und 7 min. laufen lassen. Es müssen mindestens 7 min. sein. Dann bei laufenden Motor den Stecker von der Wegfahrsperre entfernen und den Motor 5 min. weiter laufen lassen. Nach den 5min. Könnt ihr den Motor aus machen. Nach weiteren 5 min. könnt ihr wieder starten. Nun sollte das Fahrzeug auch ohne Wegfahrsperre weiter laufen. Das war es eigentlich schon. Wenn es nicht gleich funktioniert die Wegfahrsperre wieder anklemmen und es noch einmal versuchen. Bei meinem Fahrzeug klappte es gleich beim ersten mal. Wenn es immer noch nicht klappen sollte, dann nach dem aus machen und wieder starten des Motors etwas eine viertel Stunde fahren. Den Motor dann abstellen, die Batterie abklemmen (Minuspol im Motorraum), nach einer Minute wieder anklemmen und den Motor wieder starten. Das hat bei einigen geholfen. Ich denke aber man muss es nicht machen, denn wenn der Motor nach den 5min pause wieder anspringt und ohne Wegfahrsperre läuft, muss ich nicht noch eine viertel Stunde durch die Gegend fahren da er ja dann wie gesagt sowieso schon ohne Wegfahrsperre läuft. Nun haben wir die Wegfahrsperre deaktiviert und ihr könnt euer Fahrzeug auch starten wenn der Handsender defekt ist. Der Nachteil dieser Lösung ist natürlich, dass der Handsender nicht mehr zu gebrauchen ist weil ihr mit der Wegfahrsperre auch die Funkfernbedienung der Zentralverrieglung ausgebaut habt.

Einbau einer neuen Fernbedienung:

Als erstes besorgt ihr euch eine Funkfernbedienung. Welche ihr kauft ist eigentlich egal. Ihr könnt jede Universalfernbedienung benutzen. Genug Auswahl gibt es zum Beispiel bei Conrad-Elektronik oder bei Ebay. Wer wert darauf legt den Kofferraum auch mit der Fernbedienung zu öffnen sollte sich eine Fernbedienung mit Zusatzkanal kaufen. Das funktioniert mit allen Kofferraunverrieglungen die elektrisch geöffnet werden können. Und wir brauchen auch noch zwei Widerstände, da die Fernbedienung des Chryslers Widerstände gesteuert wird. Die Werte sind 620Ώ +/- 10% und 2,7kΏ +/- 10%. Ein viertel Watt Widerstände reichen aus. Der 620Ώ Widerstand ist nicht ganz so wichtig falls ihr ihn nicht bekommt. Aber der 2,7kΏ Widerstand  wird unbedingt benötigt. Um die Fernbedienung einzubauen, müsst ihr die Fußraumverkleidung auf der Fahrerseite wie oben beschrieben entfernen und auch die Mittelkonsole (Schaltungstunnel und abschließbares Fach) ausbauen. Beim ausbauen des Mitteltunnels werdet ihr zwei Kabelbäume finden die mit der Mittelkonsole verbunden sind. Einmal ein dünner Kabelbaum für die Beleuchtung der Automatik-Schaltungsbeleuchtung (ob es auch bei der Handschaltung ist weiß ich nicht), und ein dickerer Kabelbaum in dem die Kabel für das elektrische Verdeck, die Beleuchtung für den hinteren Fußraum und den Schalter für die Kofferklappe sind. Der dickere Kabelbaum ist mit einem Stecker verbunden der Links im hinteren Bereich neben der Handbremse befestigt ist. Diesen Stecker brauchen wir noch.

Jetzt schließen wir die Fernbedienung an. Als erstes brauchen wir natürlich Plus und Minus als Dauerstrom. Ich habe den Strom (Plus) vom oben beschriebenen Stecker abgezweigt.

Minus habe ich von den Kabeln genommen die hinter der Handbremse mit einer Schraube an die Karosserie geschraubt sind. An den Fernbedienungen ist Plus meistens das rote Kabel und minus das schwarze Kabel. Zur Fernbedienung habt ihr einen Schaltplan mitgeliefert bekommen. Nicht den Fahrzeugspezifischen sondern den originalen von der Fernbedienung (meistens ein keines dünnes Handbuch mit zwei drei Seiten). Dort sucht ihr euch die Schaltung „Plusgesteuert“ raus.

Bei der Plus gesteuerten Schaltung sollten zwei Schaltkabel an Plus gehen. Die beiden Kabel verbindet ihr und schließt sie auch an Dauerplus an. Am besten mit an dem Pluskabel an dem ihr Dauerstrom abgenommen habt. Die beiden anderen Schaltkabel müssen an die Fernbedienung angeklemmt werden. Vorher müssen aber die Widerstände in die Leitung eingebaut werden. An das Kabel zum öffnen kommt der 2,7kΏ Widerstand und an das Kabel zum schließen folglich der 620Ώ Widerstand. Am besten von dem jeweiligen Kabel ca. 10cm abschneiden, dann an den verbleibenden Kabelenden (nicht die abgeschnittenen Teile) den entsprechenden Widerstand anlöten und mit Schrumpfschlauch oder Isolierband die Lötstellen und die Widerstände isolieren. Aber nur so weit, dass an den beiden freien Enden der Widerstände noch gelötet werden kann. Die freien Enden der Widerstände dreht ihr jetzt zusammen, nehmt ein Kabel von den abgeschnittenen 10cm Enden, lötet die Widerstände und das Kabel zusammen und isoliert alles. Wenn jetzt alles richtig ist, sollten die beiden Kabel über die Widerstände zu einem Kabel führen. Dieses Kabel schließt ihr jetzt an das Kabel an welches auf dem Foto angezeigt ist. Es ist bei meinem Fahrzeug ein Weißes Kabel mit Grünen Streifen.

Die Fernbedienung sollte nun schon funktionieren.

Anschließen der Blinklichter:


Zwei Kabel sind zum anschließen der Blinklichter gedacht. Sie sind normalerweise schon jeweils mit einer eingelöteten Diode versehen. Bei manchen Fernbedienungen sind die Dioden auch mitgeliefert und man muss sie selbst einlöten. Das wird genau so gemacht wie das einlöten der Widerstände. Allerdings mit dem Unterschied dass die Dioden nicht zusammen gelötet werden sondern das an jede Diode jeweils eins von den 10cm abgeschnittenen Kabeln angelötet wird. Die beiden Kabel werden jeweils an den linken und rechten Blinklichtkabel angeschlossen. Wie angeschlossen wird zeigt das Bild. Es ist der Sicherungskasten von Hinten gesehen. Beim einlöten der Dioden darauf achten, dass der aufgezeichnete Ring auf der Diode an der Seite des Kabels angelötet ist, welches zum Stecker des Blinklichtkabels führt.

Anschließen der Kofferraumschaltung:

Wir haben nun noch mehrere Kabel übrig. Wir brauchen noch eins. Das Kable für den Zusatzkanal zum Steuern des Kofferraumrelais. Alle anderen Kabel könnt ihr schon mal zusammenrollen und fixieren. Das Kabel für die Kofferraumschaltung kommt ebenfalls an den Stecker, an den wir Plus abgezweigt haben. Auf dem Foto ist zu sehen an welchem Kabel es angeschlossen wird. An der Blackbox der Fernbedienung sind normalerweise zwei Jumper zum einstellen der Schaltzeit (bei meiner Fernbedienung 3 Sek. oder 0,5 Sek.) des Zusatzkanales, und zum einstellen ob Plus oder Minus gesteuert wird. Ihr müsst den Jumper auf Minus gesteuert stellen. Die Zeit habe ich auf 0,5Sek. Gestellt. Die 0,5Sek. sind für elektrische Verrieglungen und die 3Sek. Für Pneumatische Verrieglungen, so wie es einige VW-Modelle haben.

Jetzt könnt ihr alle Funktionen der Fernbedienung testen. Funktioniert alles, könnt ihr euch ans zusammen bauen machen. Beim Zusammenbauen habe ich den Anschlussstecker für die originale WFS so in den Fußraum verlegt, dass ich die originale WFS zur Not jederzeit ohne etwas ab zu bauen wieder anschließen kann. Führt die ersten Tage nach dem Umbau die originale WFS und einen originalen Fernbedienungssender mit damit ihr euer Fahrzeug wieder starten könnt falls ein Fehler auftreten sollte.

Ich möchte euch darauf hin weisen dass ich keinerlei Garantie für die Richtigkeit der Beschreibung gebe. Es wurde alles nach besten Wissen und Gewissen erstellt. Da es bei Chrysler nicht ausgeschlossen ist dass die Kabelfarben von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich sind, gebe ich natürlich auch hierfür keine Garantie. Ich bin bei dieser Beschreibung von den Kabelfarben an meinem Fahrzeug ausgegangen, und ich nehme an dass die Steckerbelegung trotz unterschiedlichen Farben die gleiche ist. Ihr solltet auch etwas technisches und elektronisches Verständnis haben um euch an diesen Umbau zu wagen. Also viel Spaß beim Umbau.


Es gibt noch eine weitere Version einer WFS die eventuell auch deaktiviert werden kann. leider habe ich diese WFS selbst noch nicht entsperrt, kenne sie nur durch Chryslerfahrer die sie wohl mit der folgenden Methode entsperren konnten. Leider bekomme ich selten Rückmeldung ob es geklappt hat. Wenn also diese WFS in dem Chrysler eingebaut ist könnt ihr es wie folgt versuchen. Es handelt sich um diese WFS:

Das ist der Stecker der WFS:

So werden die entsprechenden Kontakte am Stecker des Kabelbaums überbrückt:

Und hier die schematische Darstellung der Kontakte mit den Farben (ohne Gewähr auf Richtigkeit der Farben) Auf dem Schema ist zu sehen welche Kontakte überbrückt werden müssen.

Das war schon alles, Die WFS sollte nun entsperrt sein. Wie schon geschrieben kann ich hier nicht aus eigener Erfahrung sprechen. Bei einigen soll es geklappt haben. Falls es bei jemanden funktioniert, wäre eine kurze Rückmeldung nicht schlecht.

 

"Das „Kleingedruckte“

Diese, und allen anderen Bauanleitungen von mir, sind Bauvorschläge ohne TÜV und ohne Garantie. Ich übernehme für Schäden die beim Umbau oder durch den Umbau entstehen können und könnten keine Haftung! Es wird auch keine Garantie auf Fehlerfreiheit der Bauanleitung gegeben. Die Bauanleitung wurde mit besten Wissen und Gewissen erstellt. Aus aktuellem Grund weise ich noch einmal darauf hin, dass unberechtigte Kopien aller meiner Bauanleitungen nicht gestattet sind und Zuwiderhandlungen rechtlich geahndet werden. Jeder kann die Bauanleitungen für den privaten Gebrauch nutzen. Es ist nicht gestattet die Bauanleitungen direkt mit einer anderen Webseite zu verlinken. Wenn eine Verlinkung gewünscht ist darf nur direkt auf die Seite „www.hamsters-motorrad.de“ oder "www.goldwingfahrer.de" verlinkt werden.

Copyright. R.Lange / info@goldwingfahrer.de

Alfacounter

nach oben