"Sprachassistent für den Rider 500/550 einrichten "

Das TomTom Rider500/550 hat laut Bedienungsanleitung die Möglichkeit per drücken des angezeigten Telefon-Button die Sprachsteuerung des Smartphone zu aktivieren. Leider funktioniert das ab Android 8 durch das Datenschutzrecht nicht mehr vollständig. Bei aktivierten Smartphone-Bildschirm kann der "Google-Sprachassistant" per Tastendruck aufgerufen werden. Ist der Smartphone-Bildschirm gesperrt, wie es immer ist wenn man das Smartphone in der Tasche hat, dann funktioniert die Funktion nicht mehr. Dieses Problem sorgt bei vielen Rider5xx Benutzern für Frust.

Damit das funktioniert sollten am Smartphone ein paar kleine Einstellungen getroffen bzw. überprüft werden. Welche das sind zeige ich euch hier an Hand eines Samsung Galaxy S10 in Verbindung mit einer "n-com B901R". Bei anderen Android-Geräten und Intercom-Anlagen sollte die Einstellung gleich sein. Nur der Weg dort hin könnte sich unterscheiden. 

Tippt zwei mal auf die Home-Taste, bei einigen Geräten auch länger auf die Home-Taste drücken, oder sagt "OK, Google". der "Google-Assistant" öffnet sich. Tippt nun rechts unten auf das "Navigationsfeld".

Ihr befindet euch nun in den Google-Einstellungen. Tippt jetzt oben rechts auf das Benutzerbild und im sich öffnenden Popup-Feld auf Einstellungen.

Im sich öffnenden Bildschirm wählt ihr "Assistant" aus, scrollt nach unten und wählt bei "Assistant-Geräte" "Smartphone aus.

Ihr befindet euch in den Einstellungen von "Google-Assistant". Schaltet den "Google Assistant ein. Unter "Voice Match" schaltet ihr "Mit Voice Match zugreifen" ein. Danach tippt ihr auf "Sonstige Einstellungen für die Spracheingabe"

Sollten sich die Schalter bei "Für Bluetooth-Geräte" und "für Kabel-Headsets" nicht einschalten lassen. geht eine Seite zurück (oben links auf den Pfeil tippen) scrollt dann die "Assistant-Seite" runter zu Sprache und tippt dort "Andere Einstellungen für die Sprachbedienung" aus. Die Schalter "Bei gesperrten Gerät Bluetooth..." und "Bei gesperrten Gerät Kabel-Headset..." müssen eingeschaltet sein.

Das sollte es gewesen sein. Ihr könnt alle Bildschirme schließen. Die Voreinstellungen sind abgeschlossen. Es kann sein, dass es auch ohne diese Voreinstellungen funktioniert. Doch so seid ihr auf der sicheren Seite.

Schaut als nächstes bitte in die Bedienungsanleitung eurer Intercom-Anlage wie ein "ausgehender Anruf" getätigt werden muss. Bei der "n-com B901R" muss die ON-Taste ca. 2 Sek. lang gedrückt werden. Bei der "n-com B601R" ist es zb. die "N-Taste" Das erste mal macht man das bei geöffneten Display auf dem Smartphone. Es ertönt ein Bestätigungston im Headset. Auf dem Smartphone erscheint ein Eingabefeld in dem sinngemäß gefragt wird ob das Bluetooth-Gerät Anrufe auch bei gesperrten Display tätigen darf und mit welchem Sprach-Assistenten die Sprachfunktion ausgeführt werden soll. In meinem Fall habe ich die Auswahl zwischen "Google" und "Bixby"  Die entsprechende Auswahl muss bestätigt werden. Nun kann man durch drücken der Anruftaste (2 Sek die N-Taste an der B901R drücken) den Google-Assistant "sagen" was man möchte. Also zb. "Rufe Frau Meier an", "Wie ist das Wetter in Xxxxx" usw. Die Verbindung kommt jetzt auch zustande wenn das Display gesperrt ist. Funktioniert gut, und es ist meiner Meinung besser eine Taste am Headset zu drücken als die Taste an Rider zu "treffen". Allerdings, und das freut sicher einige Rider-Nutzer, funktioniert nun auch die Telefontaste des Rider um den Sprachassistent aufrufen zu können.

Es wäre schön, wenn ich von euch Rückmeldung bekommen könnte ob diese Vorgehensweise funktioniert hat und mit welcher Gerätekonstellation.    

 

Gefällt dir diese Anleitung?

"Das „Kleingedruckte“

Diese, und allen anderen Anleitungen von mir, sind Bauvorschläge ohne TÜV und ohne Garantie. Ich übernehme für Schäden die beim Umbau oder durch den Umbau entstehen können und könnten keine Haftung! Es wird auch keine Garantie auf Fehlerfreiheit der Bauanleitung gegeben. Die Bauanleitung wurde mit besten Wissen und Gewissen erstellt. Aus aktuellem Grund weise ich noch einmal darauf hin, dass unberechtigte Kopien aller meiner Bauanleitungen nicht gestattet sind und Zuwiderhandlungen rechtlich geahndet werden. Jeder kann die Bauanleitungen für den privaten Gebrauch nutzen. Es ist nicht gestattet die Bauanleitungen direkt mit einer anderen Webseite zu verlinken. Wenn eine Verlinkung gewünscht ist darf nur direkt auf die Seite „www.goldwingrider.de“ und "www.goldwingfahrer.de" verlinkt werden.

Copyright. R.Lange / info@goldwingfahrer.de

Alfacounter

nach oben