Anrufe annehmen und  tätigen:

Ich versuche hier euch zu veranschaulichen wie ihr mit dem Rider500/550 Anrufe entgegen nehmen könnt und auch Anrufe tätigen könnt. Als erstes eine kleine "Einführung" wie das Telefonieren mit dem Rider 5xx funktioniert. Im Gegensatz zum Rider 4xx wird das Rider5xx "nur" noch zum Anzeigen der ankommenden Anrufe/Nachrichten verwendet und zum aktivieren der Sprachoption des Smartphones. Der "Nachteil" bei dieser Verbindungsart ist, dass man ein Headset benötig welches Dualverbindung unterstützt. Das Headset muss also zwei Bluetooth-Geräte gleichzeitig verbinden können. Damit sind zwei externe Geräte gemeint. Entweder zwei Telefone oder eben ein Telefon und ein Navi. Wie es sich mit einem Headset verhält welches nur eine Bluetooth-Verbindung unterstützt kann ich leider nicht testen da ich so ein Headset nicht zur Verfügung habe. Die Erklärung bezieht sich hier auf Android-Geräte. Mit I-Phone Geräten kenne ich mich nicht aus da ich auch keins besitze. Die Vorgehensweise sollte da aber fast gleich sein.  Es muss auf dem Smartphone auch unbedingt die MyDrive-App installiert sein. Fragt mich bitte nicht weshalb TomTom das so gelöst hat. Ohne die MyDrive-App funktioniert das nicht. Für mich ist das eine "Zwangsinstallation" von einer App die eigentlich kein Mensch benötigt. Über die App holt sich das Rider die Kontaktdaten zum Anzeigen.

Als erstes also bitte MyDrive auf dem Smartphone installieren und sich mit den entsprechenden TomTom Login-Daten anmelden. Dann verbindet ihr das Smartphone mit dem Rider 5xx. Dazu Navigiert ihr in die Bluetooth-Einstellungen des Rider durch klicken auf "Menü" - "Einstellungen" - "Bluetooth". Danach auf "Gerät hinzufügen". 

Öffnet nun die MyDrive-App und navigiert zu "Gerät verbinden" - "Code scannen". Nun scant ihr den QR-Code welcher auf dem Rider angezeigt wird ein. Nach erfolgreichen scannen wird das Smartphone verbunden und ihr müsst die Verbindung nur noch auf dem Smartphone und auf dem Rider bestätigen. Auch der Benachrichtigungszugriff für MyDrive muss auf dem Smartphone zugelassen werden.

Schau sicherheitshalber noch in die Bluetooth-Einstellungen des Rider ob die Freigabe für "Daten zu Traffic...", Smartphone-Benachrichtigungen" und "Sehen wer anruft" aktiviert ist. Dazu navigiert ihr zu "Menü" - "Einstellungen" - "Bluetooth" und tippt auf den namen des verbundenen Smartphones. Dort findet ihr die gewünschten Einstellungen.

Ist alles richtig eingestellt, seht ihr auf dem Rider-Bildschirm unten links den Telefonbutton.

Dieser Telefonbutton ist nicht für die Gespräch-Annahme gedacht, sondern um die Sprachoption am Smartphone zu aktivieren bzw., sich über die Sprachoption des Smartphones zB. das Wetter in einem beliebigen Ort ansagen lassen zu können. Dazu kommen wir also später. Hier eine kleine schematische Darstellung wie die Verbindung zwischen Rider - Smartphone - Headset aufgebaut ist und was übertragen wird.

Kommt nun ein Anruf wird im Rider die Telefonnummer angezeigt. Außerdem noch die Telefonbutton zum annehmen und ablehnen des Anrufs. Diese Buttons könnt ihr allerdings ignorieren. Meiner Meinung sind sie auch irreführend, denn man kann damit das Gespräch weder annehmen noch ablehnen. Sie sollten also gar nicht erst erscheinen. Ich denke auch, dass dadurch die Fehler und Missverständnisse bei der Verbindung auftreten.

Um den Anruf anzunehmen drückt ihr auf dem Headset eures Helms auf die entsprechenden Taste. Welche das ist, ist vom Headset-Hersteller abhängig. Zum beenden des Gesprächs oder zum ablehnen drückt ihr ebenfalls die entsprechende Taste am Headset. Dabei muss die Taste dann länger gedrückt werden (hierbei orientiere ich mich an meinem Headset, ein "Nolan n-com B5"). Wenn ihr das Gespräch ablehnt oder nicht annehmt dann wird der Anrufer für eine kurze Zeit im unteren Bereich des Riders angezeigt. Ihr habt dann die Möglichkeit dem Anrufer eine vordefinierte Nachricht zu hinterlassen. Dazu geht ihr wie folgt vor. Ihr  tippt auf den unten zu sehenden Namen des Anrufers.

Das untere Feld vergrößert sich und ihr seht ein weiteres Feld "SMS" auf das ihr tippt. Danach sucht ihr die Nachricht aus die gesendet werden soll. Die Nachricht wird nun an den Anrufer gesendet. Das funktioniert sowohl als Nachricht zu anderen Smartphones/Handys als auch an Festnetze.

Die Anruferliste und auch die Nachrichtenliste kann man auch wieder aufrufen wenn sich sich geschlossen hat. Diese Funktion ist etwas versteckt und ich hatte sich auch nicht gleich gefunden. Wenn der Anrufer oder die Nachricht unten angezeigt werden dann werden sie nach einer kurzen Zeit nach unten ausgeblendet. Ihr könnt diese Nachrichten wieder anzeigen lassen indem ihr mit einer "Wischbewegung" vom unteren Bildschirmrand nach oben wischt. Die Anzeige ist dann wieder sichtbar. Das funktioniert so lange bis das Rider auf Standby oder aus geschaltet wird.   

 Ich hoffe ich konnte euch hiermit etwas helfen die Verbindung zum telefonieren mit dem Rider500/550 zu verdeutlichen und zu erleuchtern.   

Noch ein wichtiger Hinweis! Möchtet ihr die Einstellungen und Verbindungen zwischen Headset, Smartphone und Rider testen muss die W-Lan Verbindung zum Rider unterbrochen werden. Solange das Rider mit dem W-Lan verbunden ist funktioniert die Bluetooth - Verbindung zwischen Rider, Headset und Smartphone nicht richtig!         

 

Das „Kleingedruckte

Diese, und allen anderen Bauanleitungen von mir, sind Bauvorschläge ohne TÜV und ohne Garantie. Ich übernehme für Schäden die beim Umbau oder durch den Umbau entstehen können und könnten keine Haftung! Es wird auch keine Garantie auf Fehlerfreiheit der Bauanleitung gegeben. Die Bauanleitung wurde mit besten Wissen und Gewissen erstellt. Aus aktuellen Grund weise ich noch einmal darauf hin, dass unberechtigte Kopien aller meiner Bauanleitungen nicht gestattet sind und Zuwiderhandlungen rechtlich geahndet werden. Jeder kann die Bauanleitungen für den privaten Gebrauch nutzen. Es ist nicht gestattet die Bauanleitungen direkt mit einer anderen Webseite zu verlinken. Wenn eine Verlinkung gewünscht ist darf nur direkt auf die Seite „www.hamsters-motorrad.de“ oder "www.goldwingfahrer.de" verlinkt werden.

Copyright. R.Lange / info@goldwingfahrer.de

Alfacounter