W-LAN Verbindung ja oder nein?

Das Rider 5xx verbindet sich direkt mit dem W-LAN Netz um Updates und Karten zu aktualisieren. Die Verbindung klappt ohne Probleme Auf das TomTom eigene Verbindungs-Programm "MyDrive-Connect" muss nicht mehr zugegriffen werden. Dadurch vereinfacht sich das aktuell halten des Riders. Allerdings hat diese Verbindungsmethode meine Meinung auch "Nachteile" wobei ich zugeben muss, dass das "jammern auf hohem Niveau" ist. Ist das Rider mit dem W-LAN Netz verbunden, dann kann es nicht mit dem Smartphone verbunden werden um eventuelle Verbindungen zu testen. So zum Beispiel das testen von Sprachverbindung, die Bluetooth-Tethering-Verbindung oder was auch immer. Alles was per Bluetooth getestet werden soll funktioniert nur bei deaktivierter W-LAN Verbindung. Das "Problem" dabei ist, dass man die W-LAN-Verbindung, wie bei einem PC, nicht einfach trennen kann um sich später wieder zu verbinden. Die W-LAn Verbindung muss gelöscht werden, beim erneuten Verbinden muss erst wieder das W-LAN Netz ausgesucht und das Passwort erneut eingegeben werden.

Da nicht jeder zu Hause W-LAN hat oder W-LAN nicht einschalten möchte und seinen PC per LAN-Kabel mit dem Internet verbindet hat TomTom auch eine Möglichkeit geschaffen das Rider per USB-Verbindung mit dem Internet zu verbinden. Dazu benötigt ihr dann aber "MyDrive-Connect". Wenn ihr also möchtet lasst das Verbinden mit W-LAN einfach offen und geht wie folgt vor.

Installiert "TomTom MyDrive-Connect" auf den PC und öffnet das Programm. Loggt euch mit den persönlichen Daten ein mit denen ihr euch bei TomTom angemeldet habt. Sollte das noch nicht geschehen sein erstellt ein neues Konto bei TomTom. der folgende Bildschirm wird angezeigt.

nun verbindet das Rider per USB mit dem PC. MyDrive-Connect erkennt, dass ein Rider500/550 angeschlossen ist und es erscheint folgende Bildschirmanzeige.

MyDrive-Connect kann nun geschlossen werden. Es läuft weiterhin im Hintergrund. Auf dem Rider navigiert ihr zu "Menü" - "Einstellungen" - "Updates und neue Elemente".

es wird folgendes Angezeigt. Tippt dort auf "Verbinden über USB". eine weiterer Bildschirmanzeige erscheint.

Das Rider-500/550 ist nun über USB mit dem Internet verbunden und kann Updates empfangen. Ich denke mal, dass das aufrufen der drei Bildschirmoptionen am Rider nicht unbedingt nötig sind. Sobald das Rider mit dem PC per USB verbunden ist (vorausgesetzt W-LAN ist ausgeschaltet) und ihr "MyDrive-Connect" öffnet kann das Rider500/550 Updates empfangen. Stehen keine Updates zur Verfügung wird am Rider folgender Bildschirm angezeigt.

 

 

Das „Kleingedruckte

Diese, und allen anderen Bauanleitungen von mir, sind Bauvorschläge ohne TÜV und ohne Garantie. Ich übernehme für Schäden die beim Umbau oder durch den Umbau entstehen können und könnten keine Haftung! Es wird auch keine Garantie auf Fehlerfreiheit der Bauanleitung gegeben. Die Bauanleitung wurde mit besten Wissen und Gewissen erstellt. Aus aktuellen Grund weise ich noch einmal darauf hin, dass unberechtigte Kopien aller meiner Bauanleitungen nicht gestattet sind und Zuwiderhandlungen rechtlich geahndet werden. Jeder kann die Bauanleitungen für den privaten Gebrauch nutzen. Es ist nicht gestattet die Bauanleitungen direkt mit einer anderen Webseite zu verlinken. Wenn eine Verlinkung gewünscht ist darf nur direkt auf die Seite „www.hamsters-motorrad.de“ oder "www.goldwingfahrer.de" verlinkt werden.

Copyright. R.Lange / info@goldwingfahrer.de

Alfacounter