Audiokabel für GL1500/1800:


Die GL1800 hat, wie euch bekannt ist, eine integrierte Intercom-Anlage die die Audiosignale über Kabelverbindung zum Helm leitet. Inzwischen steigen aber immer mehr Biker auf Kommunikation per Bluetooth um. Der "Nachteil" dabei, man kann die Musik der Goldwing-Audioanlage nun nur noch im Helm hören wenn man sich einen Bluetooth-Transmitter besorgt oder sich zur jeweiligen, vorhandenen Bluetooth-Anlage ein Adapterkabel speziell für die Goldwing kauft. Zum einen ist dieses Kabel meistens nicht gerade günstig zu bekommen, zum anderen gibt es dieses Kabel nicht für jede Bluetooth-Intercom. Außerdem muss man sich eventuell wieder ein neues "Goldwing-Verbindungskabel" kaufen wenn man die Bluetooth Anlage wechselt. Doch zu 99% hat jeder Bluetooth-Intercomanbieter ein Audiokabel mit Klinkensteckeranschluss um MP3-Player, Navis oder was auch immer anschließen zu können. Bei einigen Bluetoothanlagen gehört es sogar zum Lieferumfang dazu. Hier zeige ich wie ihr euch für wenige Euro ein Adapterstecker herstellen könnt mit dem ihr so gut wie jede Bluetooth-Anlage mit der Goldwing verbinden könnt. Dieser Adapter funktionier sowohl mit der GL1500 als auch mit der GL1800. Für den Adapter werden ein 5-Poliger Din-Stecker und eine 3,5mm Klinkenbuchse benötigt.

Die Gehäuse der Stecker bzw. die Kabelausgänge haben den Vorteil, dass sie vom Durchmesser her genau ineinander passen.

Die Kabeltülle des Klinkensteckers einfach mit ein paar Tropfen Sekundenkleber oder anderen Kleber benetzen und die Tüllen dann ineinander stecken. Der Adapter ist damit schon so gut wie fertig. Die Stecker müssen nun nur noch entsprechend verbunden werden. Die hier gezeigte Kabelbelegung ist angelehnt an meine Bluetooth-Anlagen von "Nolan", speziell die "n-com B5". Die Belegung am Din-Stecker bleibt immer gleich, egal welche Bluetooth-Anlage ihr nutzt, die Belegung am Klinkenstecker sollte auch zu 99% passen da die meisten Klinkensteckerausgänge so beschaltet sind. Angeschlossen werden drei Kontakte. hier die Anschlussbelegung des Adapters:

Tipp zum Zusammenbauen:

Am besten lötet ihr die Kabel zuerst an die Klinkenbuchse. Die Kabel dabei ruhig etwas Länger lassen. Dann die Klinkenbuchse in die Hülle einschrauben. Die Kabel schauen nun an der DIN-Steckerseite raus. Sie werden nun soweit gekürzt, dass ihr sie noch gut an den Din-Stecker anlöten könnt. Aber nicht zu lang lassen, denn sie müssen noch zusammen mit dem Din-Stecker in die Hülle passen. Nach dem anlöten der Kabel an den Din-Stecker wird auch der Stecker eingesetzt. Fertig, ihr habt nun einen "universalen Audio-Adapter" für eure Goldwing Sollten der linke und rechte Audioausgang vertauscht sein ist das kein Problem. Wenn es jemanden akustisch stört kann er die Audioanschlüsse "R" und "L" einfach vertauscht anlöten.

 

"Das „Kleingedruckte“

Diese, und allen anderen Bauanleitungen von mir, sind Bauvorschläge ohne TÜV und ohne Garantie. Ich übernehme für Schäden die beim Umbau oder durch den Umbau entstehen können und könnten keine Haftung! Es wird auch keine Garantie auf Fehlerfreiheit der Bauanleitung gegeben. Die Bauanleitung wurde mit besten Wissen und Gewissen erstellt. Aus aktuellem Grund weise ich noch einmal darauf hin, dass unberechtigte Kopien aller meiner Bauanleitungen nicht gestattet sind und Zuwiderhandlungen rechtlich geahndet werden. Jeder kann die Bauanleitungen für den privaten Gebrauch nutzen. Es ist nicht gestattet die Bauanleitungen direkt mit einer anderen Webseite zu verlinken. Wenn eine Verlinkung gewünscht ist darf nur direkt auf die Seite „www.hamsters-motorrad.de“ oder "www.goldwingfahrer.de" verlinkt werden.

Copyright. R.Lange / info@goldwingfahrer.de

Alfacounter

nach oben