Änderung der originalen Sitzheizung

Die GL1800 hat bei den Modellen  ab Baujahr 2006 eine eingebaute Sitzheizung und Heizgriffe. Das Problem bei einigen Modellen, bzw. das empfinden der Biker ist, dass die Sitzheizung nicht warm genug wird. Dieses "Problem" kann man mit einer relativ kleinen Änderung beheben. Je nachdem ob die Heizleistung auf dem Fahrersitz oder auf den Soziasitz erhöht werden soll, muss nur ein Widerstand in eine Leitung eingeschleift werden. Der Widerstandswert richtet sich nach der gewünschten Heizleistung. Je höher der Widerstand desto heißer wird die Heizung. Am besten haben sich Widerstandswerte von ca. 5kohm bis 10kohm bewährt. Man kann auch bis 20kohm hoch gehen. das macht aber keinen Sinn da der Sitz dann schon sehr heiß wird, eher schon zu heiß. Die Leistung/Belastung der Widerstände sollte ca. 1W sein. Pro Heizung Fahrer/Sozia wird ein Widerstand benötigt. Zum einbauen wird die Sitzbank abgebaut. Der Kabelbaum der in die Sitzbank führt hat unter anderem zwei Kabel in den Farben Grün/Schwarz. Eins ist für die Fahrerheizung und eins für die Soziaheizung. Diese Kabel werden getrennt, der Widerstand eingelötet und das Ganze mit einem Schrumpfschlauch isoliert. Die Stecker bei den einzelnen Baujahren sind gleich, allerdings sind die Grün/Schwarzen Kabel nicht unbedingt an der Gleichen Stelle des Steckers. Welches Kabel dort also Für Fahrersitz und welches für Soziasitz ist müsst ihr einfach testen. Diese Variante habe ich schon in zwei GL1800 erfolgreich getestet. Hier nun der Schaltplan:

Fertig eingelötet sieht es dann so aus:

Etwas "komplizierter" wird es bei den Heizgriffen. Die Heizgriffe sind an der GL1800 in Reihe geschaltet. Um die Heizleistung der Heizgriffe zu erhöhen könnte man die Heizgriffe statt in Reihe Parallel schalten. Dadurch bekommt jeder einzelne Griff mehr Strom und wird dadurch Wärmer. Dazu muss aber der Kabelbaum geändert werden bzw. muss ein Steckeradapter gebaut werden um die Griffe von Reihenschaltung in  Parallelschaltung zu bekommen. Durch einen Steckeradapter ist das Ganze schnell umgeklemmt und auch schnell wieder zurück gebaut.

Diese Schaltung habe ich selbst noch nicht testen können.

 

Das „Kleingedruckte“

Diese, und allen anderen Bauanleitungen von mir, sind Bauvorschläge ohne TÜV und ohne Garantie. Ich übernehme für Schäden die beim Umbau oder durch den Umbau entstehen können und könnten keine Haftung! Es wird auch keine Garantie auf Fehlerfreiheit der Bauanleitung gegeben. Die Bauanleitung wurde mit besten Wissen und Gewissen erstellt. Aus aktuellem Grund weise ich noch einmal darauf hin, dass unberechtigte Kopien aller meiner Bauanleitungen nicht gestattet sind und Zuwiderhandlungen rechtlich geahndet werden. Jeder kann die Bauanleitungen für den privaten Gebrauch nutzen. Es ist nicht gestattet die Bauanleitungen direkt mit einer anderen Webseite zu verlinken. Wenn eine Verlinkung gewünscht ist darf nur direkt auf die Seite „www.hamsters-motorrad.de“ oder "www.goldwingfahrer.de" verlinkt werden.

Copyright. R.Lange / info@goldwingfahrer.de

Alfacounter

nach oben