Eine kleine "Geschichtsstunde"

In Laufe der Jahre kamen doch so einige Zweiräder zusammen die ich bis heute gefahren bin. Um euch nicht all zu sehr zu langweilen spare ich mir große Reden und fasse mich kurz. Diese Zweiräder nannte ich vor der "GL1800" mein Eigen.

Der "Star" von "Simson" Das war mein erster, motorisierter, Untersatz. Ein zuverlässiges "Mokick" mit 50cmm Hubraum. Als Jugendlicher, im alter von 15 Jahren, aus zusammengesuchten Einzelteilen zusammengebaut hat er mir einige Jahre spaß gemacht.

Ein paar Jahre später, mit 18 Jahre, habe ich mich dann vergrößert und mir eine gebrauchte "MZ-ES150" zugelegt. Das Motorrad wurde einige male anders lackiert und mit anderen, schmalen Frontfender und einem hohem Lenker umgebaut. Leider existieren davon keine Fotos, was mich sehr ärgert.

 Nach vielen Jahren "Motorradfreie Zone" habe ich es im Jahre 2000 noch einmal wissen wollen und mich wieder an die schöne Motorradzeit erinnert. nach der Deutschen Einheit gab es auch andere Möglichkeiten Motorrad zu fahren. vor allem mit besseren Motorrädern. Zum Wiedereinstieg wurde es eine "EN500" von "Kawasaki".

Schnell wollte ich eine leistungsstärkere Maschine haben. Mit der Zuverlässigkeit der "EN500" war ich zufrieden, also wurde es wieder eine "Kawasaki" Dieses mal die "VN800". Sie war schon ein Stück größer und hat noch mehr Spaß gemacht. Auch diese Maschine habe ich mehrmals anders lackiert und mit kleinen umbauten versehen.

Vier Jahre später war es dann wieder mal zeit eine neue Maschine zu kaufen. Natürlich sollte auch der Motor mehr Leistung haben da ich auch größere, längere Touren machte. Also sollte das Motorrad auch bequemer sein. Da bot es sich an die "Kawasaki VN1600" zu kaufen. Es was "ursprünglich ein Classic-Modell. Schritt für Schritt habe ich sie dann, wie auf dem Bild zu sehen, zur Tourer umgebaut. So wollte ich mein Motorrad immer haben. 

Dann, 2009, brachte Kawasaki dann die "VN1700" auf dem Markt. Da stand sie, alles dran was ich an die VN1600 mühevoll angebaut habe. Aber alles eben etwas besser weil original. Ich musste sie haben.... Da ich das Glück habe eine verständnisvolle Frau zu haben die das Hobby mit mir teilt, "durfte" ich mir diese Maschine kaufen. Ursprünglich war sie Silber/Schwarz lackiert. Auch hier wurde mit der Zeit einiges um- und angebaut. 

Mein Aktuelles Motorrad. Die Honda "Goldwing 1800" US-Modell mit einigen Umbauten.

 Alfacounter

nach oben