Einbauanleitung der Fernbedienung für Koffer und Topcase


Die erste Frage von einigen ist bestimmt: „warum eine Fernbedienung für Koffer und Topcase einbauen? Sie ist doch vorhanden?“ Das ist richtig. Doch es gibt auch ein „aber....“ Ich weiß nicht ob es bei allen US-Modellen so ist oder ob es Baujahrabhängig ist. Zu meiner „GL1800 Bj. 2005 US-Modell“ habe ich beim Kauf keinen Handsender mitbekommen. Allerdings ist der Empfänger und alle Komponenten die zum ver- und entriegeln nötig sind schon eingebaut. Keine Ahnung warum der Handsender nicht mitgeliefert wurde. Ein Handsender kostet bei Honda über 100,-€ außerdem kann man die Handsender für EU-Modelle nicht für die US-Modelle verwenden. Dadurch ist es noch schwieriger einen Handsender zu bekommen. Es kann auch passieren, dass jemand seinen Handsender verliert bzw. das Empfangsmodul, welches sich im Topcasedeckel befindet, ist defekt. Das verursacht hohe Kosten. So ein Empfangsmodul kostet locker 500,-€. Um in diesen Fällen eventuell die hohe Kosten zu sparen hier also die Einbauanleitung für eine Universal-Fernbedienung. Universalfernbedienungen zum ver- und entriegeln von Zentralverrieglungen für PKW gibt es im Internet, zb. bei EBAY, für wenig Geld. Ab ca. 20,-€ gibt es schon gute Fernbedienungen. Im Prinzip kann jede Funkfernbedienung gekauft werden die elektrische Zentralverrieglungen unterstützt. Ihr könnt euch also den Handsender aussuchen der euch optisch gefällt. Achtet aber darauf, dass die Fernbedienung das öffnen der Kofferklappe über die Fernbedienung ermöglicht. Das machen nicht alle Fernbedienungen. Es ist zwar nicht notwendig, Koffer und Topcase lassen sich trotzdem ver- und entriegeln. Doch fehlt dann die Funktion „öffnen des Topcasedeckels über die Fernbedienung“. Als kleines Extra ist beim Einbau der Fernbedienung noch die „Fahrzeug-Suchfunktion“ vorhanden. So weit ich weiß hat das die originale Fernbedienung nicht. Auf dem nächsten Goldwingtreffen reicht ein Knopfdruck auf der Fernbedienung und die Blinker der Maschine zeigen wo eure Maschine steht. Ich habe mich für diese Handsender entschieden:

Der Handsender hat für mich den Vorteil, dass die Tasten mit einer Schutzkappe abgedeckt werden können. Dadurch ist es nicht möglich, dass die Tasten nicht aus Versehen zb. in der Jackentasche unbeabsichtigt bedient werden können. Die weiteren Komponenten der Fernbedienung, bestehend aus der Empfangsbox, den Anschlusskabeln und der Kontrolllampe.

Diese Fernbedienungen gibt es auch als Komplettpaket zusammen mit einer Alarmanlage. Dann wäre beim Verriegeln der Koffer auch gleich eine Alarmanlage scharf geschaltet. falls ihr die Version kaufen wollt, dann achtet darauf, dass die Alarmanlage einen Erschütterungssensor hat. Fernbedienungen mit Zentralverrieglung und Alarmanlage gibt es ab ca. 40,-€

Einbau der Fernbedienung

Am Topcasedeckel ist innen eine „Deckelverkleidung“ angeschraubt. Löst alle Schrauben und nehmt die Verkleidung vorsichtig ab. Achtung, unten ganz außen an der Verkleidung sich auch noch zwei Schrauben! Die werden leicht vergessen. Innen an der Verkleidung ist eine Zigarettenschachtelgroße Box aufgeschraubt. Diese Box ist der Empfänger und die Schaltbox der originalen Fernbedienung. Zieht den Stecker von der Box und schraubt die Box von der Innenverkleidung. Die Box wird nicht mehr benötigt. Um einen sauberen Einbau des Empfängers zu ermöglichen müsst ihr jetzt etwas „mutig“ sein. Schneidet die Kabel ca. 5cm hinter dem Stecker ab.

Keine Angst, an die Kabel werden neue Stecker montiert. An diese Stecker kann man dann, wenn gewollt, wieder quasi als Adapter, die originalen Stecker montieren. Dazu wird aus dem originalen Stecker ein Adapter. Dazu komme ich aber später. Nun werden an die frei gelegten Kabel die Stecker angelötet. Die Stecker, die ich benutze, bekommt man im Motorradzubehör, zb. bei "Louis". man kann natürlich auch jede beliebigen anderen Stecker benutzen.

Wer möchte, kann natürlich auch alles ohne Stecker zusammen bauen und die Kabel einfach zusammenlöten. Die Stecker bestehen aus den Gehäusen, den Steckfahnen und den Steckschuhen. Es werden zwei 6-Polige Stecker benötigt. An die Kabel werden nun die Steckschuhe Angelötet. Dann können die Steckschuhe in die Gehäuse gesteckt werden. Welcher Steckschuh wo rein kommt ist im Prinzip egal. Hauptsache sie sind auf der Gegenseite des Steckers dann auch an der Stelle.

Hier die Belegung der Stecker und Farben des Stecker der originalen Fernbedienung.

Da der originale Kabelbaum 11 Kabel hat werden, wie schon beschrieben, zwei 6-polige Stecker benötigt. An Stecker 1 sind alle Kabel befestigt die für die Fernbedienung benötigt werden. Alle Kabel an Stecker 2 sind optional und werden für die Universalfernbedienung nicht benötigt.

Damit ist der erste Schritt getan. Nun müssen noch die entsprechenden Stecker am Empfänger der Fernbedienung angeschlossen werden. Auch der Kabelbaum des Empfängers wird gekürzt. Es werden also alle Kabel wieder ca. 5-10 cm hinter dem Stecker abgeschnitten. An die Kabelenden die am Stecker verblieben sind werden nun die Steckfahnen angelötet und die Steckfahnen dann an entsprechender Stelle in den Stecker gesteckt.

 

Da zwei Kabel der Fernbedienung nicht benötigt werden, und damit sie nicht lose „rumhängen“, habe ich sie komplett aus dem Stecker gezogen. Einfach die Haltenasen der Steckschuhe leicht mit einem kleinen Schraubendreher nach innen drücken und die Kabel inklusive Steckschuh aus dem Stecker ziehen.

hier der entspreche Belegungsplan des Steckers (Buchse)

Die Belegung des zweiten Steckers ist nicht relevant, da er bzw. Die Kabel nicht für die Steuerung der Kofferschließanlage benötigt wird. Diese Kabel werden nur von der originalen Steuerbox verwendet. Nach dem löten und zusammenbauen der Stecker wird noch einmal getestet ob die Steckfahnen und Steckschuhe fest im Steckergehäuse sitzen. Vor allem wird die richtige Kabelbelegung kontrolliert. Hier noch mal die Zusammenfassung der Entsprechenden Kabelfarben. Egal an welcher Stelle des Steckers ihr die einzelnen Kabelfarben eingesteckt habt. Diese Kabelfarben gehören zusammen:

6 Anschlüsse werden vom originalen Kabelbaum für die Funktion der Fernbedienung benötigt. Von der neuen Fernbedienungsbox werden 10 Kabel benötigt. Es müssen also an einigen Kontakten mehrere Kabel miteinander verbunden werden. Das ist für den Stecker natürlich zu eng. Es passen keine drei Kabel an einem Anschluss. Deshalb werden die Kabel vorher zusammen geführt, verlötet und die Lötstelle mit Schrumpfschlauch isoliert.

 

 

Möchte jemand statt der Blinker lieber die Hupe als Bestätigungssignal haben, muss das braune Kabel der Fernbedienung nicht mit dem „Pink/Weißen“ Kabel des originalen Kabelbaums verbunden werden sondern mit dem „Pinken“ Kabel des originalen Kabelbaums. Dieser ist für die Hupenansteuerung. Dann muss statt des Pink/Weißen Kabels das Pinke Kabel auf die Stelle in Stecker-1. Es muss darauf geachtet werden, dass der Umschalter „+/-“ an der Steuerbox auf Minus gestellt ist. denn das Hupensignal benötigt einen Masseimpuls. Ist alles kontrolliert können alle Stecker verbunden werden. Kennzeichnet euch die Stecker am besten mit Stecker-1 und Stecker-2. Genau so die Gegenstücken. da die Stecker ja gleich sind kann man sie sonst eventuell vertauschen. Wenn alles richtig verbunden ist sollte die Schließanlage per Fernbedienung funktionieren. Ist der Funktionstest positiv verlaufen wird die Empfangsbox noch mal abgeklemmt und auf dem Platz befestig auf dem die originale Empfangsbox befestigt war. Die Empfangsbox wird in den wenigsten Fällen genau an den Befestigungsstellen passen an denen die Originale Box befestigt war. Deshalb habe ich aus 1,5mm Aluminium eine kleine Platte gebaut die an die Topcaseinnenverkleidung geschraubt wird. Auf diese Platte kann man dann die Empfangsbox schrauben.

 

Ist die Empfangsbox befestigt kann alles zusammen gebaut werden. Fertig ist der Fernbedienungseinbau. Ich hatte hatte zu Anfang geschrieben, dass aus dem originalen Stecker ein „Adapter“ wird. Damit kann man, aus welchem Grund auch immer, ohne groß Arbeit zu haben oder irgend etwas neu zu löten den Originalzustand wieder herstellen. Am originalen Stecker habt ihr, hoffentlich, ca. 5cm Kabel dran gelassen. An diese Kabel werden wieder Steckfahnen angelötet. Die Steckfahnen steckt ihr dann an den entsprechenden Stellen in die Steckergehäuse. Dabei müssen die Farben mit der Steckerbelegung am originalen Kabelbaum übereinstimmen. Bei Bedarf kann nun einfach die Empfangsbox gegen den originalen Stecker tauschen.

 

Das „Kleingedruckte“

Diese, und allen anderen Bauanleitungen von mir, sind Bauvorschläge ohne TÜV und ohne Garantie. Ich übernehme für Schäden die beim Umbau oder durch den Umbau entstehen können und könnten keine Haftung! Es wird auch keine Garantie auf Fehlerfreiheit der Bauanleitung gegeben. Die Bauanleitung wurde mit besten Wissen und Gewissen erstellt. Aus aktuellem Grund weise ich noch einmal darauf hin, dass unberechtigte Kopien aller meiner Bauanleitungen nicht gestattet sind und Zuwiderhandlungen rechtlich geahndet werden. Jeder kann die Bauanleitungen für den privaten Gebrauch nutzen. Es ist nicht gestattet die Bauanleitungen direkt mit einer anderen Webseite zu verlinken. Wenn eine Verlinkung gewünscht ist darf nur direkt auf die Seite „www.hamsters-motorrad.de“ oder "www.goldwingfahrer.de" verlinkt werden.

Copyright. R.Lange / info@goldwingfahrer.de

Alfacounter

nach oben